image

Geschäftsstelle

LTG Geschäftsstelle

Im Mühlenfeld 1
32816 Schieder-Schwalenberg
vCard
+49 5284 9436250
+49 5284 9436251

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sämtliche Termine / Veranstaltungen sind bis auf weiteres abgesagt!

 

Der Westfälische Turnerbund WTB erneuert die Anerkennung des Turnprojekts

Nach zehn Wochen Lock-Down, verbunden mit der Schließung des Leopoldshöher Gerätturnen-Leistungszentrums, startete das Training der Leopoldshöher Kunstturner am 22. Mai. Während die Sportler bis dato Kraft- und Beweglichkeitsübungen nach Trainervorgaben in eigener Verantwortung oder gemeinsam online absolvierten, zeigte das erste gemeinsame Freilufttraining die Effizienz des Heimtrainings ohne die Motivation durch die Trainingsgruppe. Das Fazit des Trainers lautete: „Ich sehe deutliche Defizite... und plane mit ca. 12 Wochen Grundlagentraining, um den Stand vor dem 13. März 2020 zu erreichen.“

Die Kunstturner des TuS Leopoldshöhe beenden den Lock-Down

Die Kunstturner des TuS Leopoldshöhe haben das Jahr 2020 mit viel Schwung begonnen, wie beispielsweise die WTB Neujahrsmatinee Turnshow in Oberwerries, 1. und 4. Platz der kleinen Leos bei dem Rundenwettkampf des LTG und MRT in Bielefeld, Platz 2 in der Tabelle bei Saisonabbruch für Leo 2 als Aufsteiger in die Verbandsliga, ein neues Kursangebot „TuS-Turnen – motorische Grundlagen für Kinder“.

Die Coronapause ab Freitag, den 13.03.2020 hat den Aktivitäten rund um das Turnzentrum an der Grundschule ein (vorläufiges) Ende bereitet. Nach zehn Wochen fand am Freitag, den 22.05.2020 das erste Treffen an dem Turnleistungszentrum Leopoldshöhe statt.

Meldung im DTB-Gymnet ab 1. Juni möglich

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus! Nach der sportlichen Abstinenz aufgrund der Corona-Pandemie freuen wir uns jetzt schon auf das Internationale Deutsche Turnfest Leipzig vom 12. bis 16. Mai 2021.

Ein besonderes Highlight wird die große Stadiongala am Freitag werden. Im Oval der Red Bull Arena Leipzig, in der sonst die Fußballer zu Hause sind, wird es eine mitreißende Show geben. Neben verschiedenen Großgruppenbildern, die von Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den Landesturnverbänden gestaltet werden, präsentieren auch unsere internationalen Gäste spektakuläre Choreografien. Zusammen mit künstlerischen, extravaganten Shownummern und weiteren besonderen Highlights wird die Stadiongala zu einem unvergesslichen Erlebnis, das man nicht verpassen sollte. Weitere Infos zur Stadiongala: https://www.turnfest.de/programm/veranstaltungen/stadiongala/

Seit dem 11. Mai gibt es eine neue pdf Coronaschutzverordnung (150 KB) sowie pdf Ausführungsestimmungen (116 KB) der NRW-Landesregierung. Für den Sport besonders relevant sind die §§ 1, 7, 9, 13 Abs. 3 Ziff. 2, 14, 15 und 16. Der Landessportbund NRW hat für Sportangebote in NRW einige wichtige Hinweise zusammengefasst.

Hierzu folgende Hinweise, die wir für eine Grundorientierung für alle Sportangebote (draußen und drinnen für besonders wichtig halten (siehe §7 und §9 CoronaSchVO):

  • Kein Wettkampfbetrieb
  • Nur kontaktfreier Sport, Ausnahmen: Training an NRW-Bundesstützpunkten und Tanzsport
  • Zum Infektionsschutz geeignete Hygienemaßnahmen
  • Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen
  • Keine Nutzung von Dusch-/Wasch-/Umkleideräumen
  • Keine Zuschauer
  • Keine Sportfeste und ähnliche Sportveranstaltungen bis zum 31.08.2020
  • Im Seminarbetrieb mindestens 5 qm Raumfläche pro Teilnehmer*in und maximal 100 Teilnehmer*innen in einem Raum

Unter den o. g. Bedingungen können auch die Angebote „Sport im Park“ wieder aufgenommen werden (siehe §9 Abs. 4 Satz 1 CoronaSchVO).

Für Fitnessstudios ist außerdem die Anlage Ziff. VII zur CoronaSchVO zu beachten. Wir empfehlen die dortigen Hinweise auch zur Beachtung für sonstige Sportangebote in geschlossenen Räumen.

Detmolder Turntalente zurück in der Realität

Als am 16. März das Detmolder Turn-Talentzentrum wegen Corona geschlossen wurde, mussten die betreuten Kaderturnerinnen im „Home-Training“ weitermachen, um im Trainingsprozess keinen Leerlauf entstehen zu lassen. Mit Trainingsprogrammen zur athletischen und technischen Ausbildung ausgestattet, wurden die Kinder- und Wohnzimmer zu „kleinen Turnhallen“ umgestaltet – in der Hoffnung, dass dieser Zustand nur kurze Zeit andauern würde, was sich nicht erfüllte.

Geholfen werden soll Sportvereinen, denen durch die Coronakrise aktuell eine Zahlungsunfähigkeit droht. Anträge können ausschließlich online ab dem 15.04.2020 bis zum 15.05.2020 im Förderportal des Landessportbundes NRW https://foerderportal.lsb-nrw.de/startseite gestellt werden. Hinweise zum Verfahren werden ab dem 09.04.2020 auf der Website des Landessportbundes NRW www.lsb.nrw veröffentlicht. Vereine müssen dabei detaillierte Angaben zu ihrer Einnahme- und Ausgabesituation machen. Die Förderung erfolgt in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses in Höhe von 60 Prozent des nachgewiesenen Fehlbedarfs. Die Höchstförderung beträgt 50.000,- Euro.

Sein eigentlicher Vorname war Walter, doch alle nannten ihn „Molly“ Peckmann.
Alle – das waren zunächst die Turntalente des Detmolder Turnvereins von 1860, die er in den 1970/80er Jahren betreute. Und das mit einer Mischung aus zielorientiertem Training und väterlicher Zuneigung. Was schnell dazu führte, dass Detmold über die lippischen Grenzen hinaus als Hochburg des weiblichen Turnens bekannt wurde. Sichtbar dafür war 1980 die Einweihung des Detmolder Turnleistungszentrums, in der er bis zur Wendezeit mit zum Trainerteam gehörte.

Liebe Turnerinnen, liebe Turner,

am kommenden Wochenende feiern wir das Osterfest in einem Rahmen, den sich zu Jahresbeginn niemand hätte vorstellen können. In diesem Jahr ist alles ganz anders und wir werden die Feiertage ohne die traditionellen Familientreffen, ohne Osterfeuer, Feiern mit Freunden oder Bekannten und natürlich auch ohne die liebgewonnen Sportturniere und Turnveranstaltungen im engsten Familienkreis und oftmals auch allein verbringen. Aber es ist lebenswichtig, die von der Regierung ausgegebenen Pandemieregeln zu beachten.

Der schwarze Punkt 
von Dr. Akumo Saningong

Eines Tages kam der Professor in die Klasse und schlug einen Überraschungstest vor. Er verteilte sogleich das Aufgabenblatt, das wie üblich mit dem Text nach unten zeigte. Dann forderte er seine Studenten auf die Seite umzudrehen und zu beginnen. Zur Überraschung aller gab es keine Fragen- nur einen schwarzen Punkt in der Mitte der Seite.
Nun erklärte der Professor folgendes:"Ich möchte Sie bitten, das aufzuschreiben,was Sie dort sehen." Die Studenten waren verwirrt,  aber begannen mit ihrer Arbeit.

 
 
 

TURNEN!

TURNEN!

GYMWELT

DTB

DTB